• Sammy Konkolits, Maler © Sammy Konkolits
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil mein Vater sagte als Kind zu mir
    Grün weiß und rot san mir,
    san beide Arbeiterclubs.
    Wenn dir wer wos anders dazohlt,
    is a bledsinn !Sammy Konkolits, Maler
  • Wolfgang Böck © Wolfgang Böck
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil weil ich diese Stadt liebe. Und ich mir wünsche, dass die positive Entwicklung, die diese Stadt in den letzten 25 Jahren genommen hat, weiter geführt wird.Wolfgang Böck
  • Frank Hoffmann, Schauspieler © Frank Hoffmann
    Mit Dr. Michael Häupl als Bürgermeister ist Wien während der letzten 6 Jahre als „Lebenswerteste Stadt der Welt“ ausgezeichnet worden. Das ist sein Verdienst und daher setze ich mich dafür ein, dass das auch nach dem 11. Oktober so bleibt!Frank Hoffmann, Schauspieler
  • Wolfgang Maderthaner, Generaldirektor Österreichisches Staatsarchiv © Österr. Staatsarchiv
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er für weltoffene Urbanität, für Inklusion statt Exklusion steht, weil es seine Person ist, die gesellschaftlichen Zusammenhalt statt sozialer Spaltung garantiert weil er wie kein Zweiter die Stellung Wiens als lebenswerteste Stadt weltweit symbolisiert.Wolfgang Maderthaner, Generaldirektor Österreichisches Staatsarchiv
  • Doris Bures, Nationalratspräsidentin © Simonis_Z
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er Wien zu einer der lebenswertesten Metropolen der Welt gemacht hat: modern, sicher, sauber und umweltfreundlich, mit einem grandiosen öffentlichen Verkehrsnetz und einem Gesundheitssystem, um das uns viele beneiden.

    Michael Häupl sorgt mit Menschlichkeit, Anstand, Herz und Hirn dafür, dass Wien auch weiterhin auf sozialen Ausgleich setzt, eine Stadt bleibt, in der niemand allein gelassen wird. Ich kann mir keinen besseren Bürgermeister für diese weltoffene Metropole vorstellen.Doris Bures, Nationalratspräsidentin
  • Dr. Margit Endler, ärztliche Direktorin Kaiser-Franz-Josef-Spital © Margit Endler
    Ich bin stolz auf diese sichere, saubere und schöne Stadt!
    Und ich bin stolz auf unseren Bürgermeister, Dr. Häupl, der sich trotz Vorwahlzeiten für die Flüchtlinge und vor allem die unbegleiteten jugendlichen Flüchtlinge so einsetzt.Dr. Margit Endler, ärztliche Direktorin Kaiser-Franz-Josef-Spital
  • Steffen Hofmann, Fußballer © Steffen Hofman
    Seit ich hierher gekommen bin, lebe ich gerne in Wien. Aber im Moment gibt’s Strömungen, die mir Sorgen machen. Die Stadt steht vor einer Entscheidung, jetzt beginnt sozusagen die „Rapidviertelstunde“ – da müssen wir aufstehen und zusammenhalten!“Steffen Hofmann, Fußballer
  • Daniel Serafin, Opernsänger und Schauspieler © Serafin
    "Wien ist seit Jahren eine Stadt der Musik, Kunst und Kultur. Obendrein zählt Wien bei Internationalen Rankings zu einer der lebenswertesten Städte der Welt; damit dies auch so bleibt wähle ich: Dr. Michael Häupl!"Daniel Serafin, Opernsänger und Schauspieler
  • Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG © Julian Jäger
    Mit Michael Häupl als Bürgermeister hat sich Wien zur Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität und zu einer Top-Tourismusdestination entwickelt. Das bringt Millionen Gäste jährlich und schafft wichtige Impulse für den Wirtschaft- und Tourismusstandort Wien. Deswegen muss Michael Häupl Bürgermeister bleiben.Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG
  • Intendant Prof. DI Roland Geyer, Theater an der Wien © Lukas Beck
    Michael Häupl steht für Authentizität und Professionalität mit Herz und Verstand. Gerade in den letzten Tagen hat er mit raschen Entscheidungen eindrucksvoll seine starke Haltung zu sozialen Werten gezeigt. Ich unterstütze Michael Häupl aus Überzeugung und für Wien, denn diese Stadt ist mit ihm als Bürgermeister zu einer vielfältigen und weltoffenen Kulturstadt gewachsen.Intendant Prof. DI Roland Geyer, Theater an der Wien
  • Gerhard Zeiler, Präsident von Turner Broadcasting International © Gerhard Zeiler
    Ich bin ein Kind aus Ottakring, dass der Heimatstadt Wien viel zu verdanken hat. Ein herrliches Umfeld zum Aufwachsen, gute Kindergärten und hervorragende Schulen auch für Arbeiterkinder - das hat mir alle Möglichkeiten eröffnet, auch die Chance, mich international durchzusetzen. Wenn ich heute irgendwo auf der Welt, in New York, in Hongkong oder in London sage, dass ich aus Wien komme, dann merke ich an den Reaktionen, wie sehr die Menschen Wien schätzen. Dass Wien bei fast allen Rankings der Lebensqualität an der Spitze steht, ist kein Zufall, sondern das Ergebnis einer konsequenten, erfolgreichen Stadtpolitik. Und die hat unverkennbar die Handschrift von Michael Häupl, meinem alten Freund aus Ottakringer Jugendtagen. Er muss Bürgermeister bleiben.Gerhard Zeiler, Präsident von Turner Broadcasting International
  • Erwin Lanc, Außenminister a.D. © Erwin Lanc
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er für mich ein harmonisches Miteinander auf solider sozialer Basis in der Bundeshauptstadt Wien garantiert.
    Sein wissenschaftlich fundierter Blick in die Zukunft garantiert im Gegensatz zu allen anderen denkbaren Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters eine politische Ausrichtung, die den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen
    Entwicklungen der Zukunft gerecht wird.Erwin Lanc, Außenminister a.D.
  • Christian Strasser, Direktor Museumsquartier © Lukas Beck
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil es ihm zuzuschreiben ist, dass sich die Stadt zu einem Hotspot für zeitgenössische Kunst und Kultur in Europa entwickeln konnte. Kultureller Pluralismus ist eine Voraussetzung für demokratische Lebenswelten, wie Claus Leggewie sagt, und dafür ist Wien ein Angelpunkt geworden. Und im Übrigen: Ohne Michael Häupl gebe es kein Museumsquartier.Christian Strasser, Direktor Museumsquartier
  • Reinhard Nowak, Schauspieler © Reinhard Nowak
    In Wien ist alles möglich, das find’ ich leiwand. Auch beim Thema Ausbildung. Meine Tochter ist noch jung, aber ich weiß, dass sie hier alles werden kann, was sie will. Das muss auch so bleiben.Reinhard Nowak, Schauspieler
  • Erich Hampel, Aufsichtsratsvorsitzender Bank Austria © Erich Hampel
    In Zeiten wie diesen brauchen wir Kontinuität und Erfahrung - und keine Experimente - wir brauchen Michael Häupl als BürgermeisterErich Hampel, Aufsichtsratsvorsitzender Bank Austria
  • Dietmar Hoscher, Vorstand Casinos Austria © Dietmar Hoscher
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil es insbesondere auch sein Verdienst ist, dass Wien Jahr für Jahr zur lebenswertesten Stadt weltweit gekürt wird. Wie kein Zweiter steht Michael Häupl zudem für soziale Gerechtigkeit und Ausgleich. Damit sich dies auch in Hinkunft in unserer Stadt nicht ändert, hat Michael Häupl meine vollste Unterstützung.Dietmar Hoscher, Vorstand Casinos Austria
  • Gerald Pichowetz, Schauspieler, Direktor des Gloria-Theaters © Gerald Pichowetz
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil die Leistungen für Wien und seine Stellung auf den Listen der lebenswertesten Städte der Welt die Handschrift von Michael Häupl und seinem Team tragen! Ein klares Bekenntnis für die Menschen in dieser Stadt!Gerald Pichowetz, Schauspieler, Direktor des Gloria-Theaters
  • Reinhold Bilgeri © Reinhold Bilgeri
    Wäre ich in Wien wahlberechtigt, würde ich Michael Häupl wählen, weil er Wien zur anerkannt attraktivsten Stadt der Welt gemacht hat , in keiner andern Großstadt ist soviel Lebensqualität, Sicherheit und Toleranz gewährleistet. Wer ihn nicht wählt, wählt Unsicherheit und Abstieg.Reinhold Bilgeri
  • Anita Zemlyak, Geschäftsführerin Basis Kultur.Wien © Ewa Kaja
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil nur er Garant dafür ist, dass die Kunst- und Kulturszene sich ungehindert weiterentwickeln kann!Anita Zemlyak, Geschäftsführerin Basis Kultur.Wien
  • Caspar Einem © Zinner Johannes
    Wenn einer mit ruhiger Hand und strategischer Voraussicht geführt hat, dann Michael Häupl! Wollen wir denn ernstlich eine der zur Verfügung stehenden Alternativen?
    Was würde besser?
    Ehrlich?
    Daher: Diesmal jedenfalls SPÖ!Caspar Einem
  • Ernst Grissemann © Grissemann
    Michael Häupl hat in all den Jahren eindrücklich gezeigt, wer er ist und was er kann.
    Er hat das respektable Erbe des Helmut Zilk übernommen und Wien zu einer weltweit
    beliebten ,beispielhaften Großstadt in Europa gemacht.Ernst Grissemann
  • Konstanze Breitebner © Konstanze Breitebner
    Oft war ich die "Fremde" in anderen Städten, darum weiß ich, wie hoch die Lebensqualität in Wien ist
    Dafür steht unser Bürgermeister, ich will, dass dies so bleibt. Deshalb werde ich Dr.Michael Häupl wählen.Konstanze Breitebner
  • Johann Rumpf, Künstler © Johann Rumpf
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil Wien eine weltoffene Stadt bleiben soll! Für ihn soll`s rote Rosen regnen, nur so kann man Flüchtlingen begegnen ! Und heute sage ich still ,ich will, ich werde ihn wählen , er soll die Stadt weiterhin mit Liebe verwalten.......Johann Rumpf, Künstler
  • Christian Kern, Vorstandsvorsitzender ÖBB Holding AG © Christian Kern
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er die Kraft und die Ideen hat, Wien weiterzubringen!Christian Kern, Vorstandsvorsitzender ÖBB Holding AG
  • Peter Hacker, Geschäftsführer Fonds Soziales Wien © Peter Hacker
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil für ihn Freiheit und Menschlichkeit keine Fragen publizistischer Momentaufnahmen, sondern Grundwerte des täglichen Handelns sind.Peter Hacker, Geschäftsführer Fonds Soziales Wien
  • Werner Gruber, Direktor Planetarium Wien © Werner Gruber
    Es gibt eine Antwort auf komplizierte Probleme: Menschlichkeit.
    Deshalb meine Stimme für den zukünftigen Bürgermeister Michael Häupl.Werner Gruber, Direktor Planetarium Wien
  • Renate Angerer,  Bezirksvorsteherin a.D. von Simmering © Renate Angerer
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er auch in schwierigen Zeiten ein Fels in der Brandung ist.Renate Angerer, Bezirksvorsteherin a.D. von Simmering
  • Karl Katoch, Veranstalter des Erzbergrodeos © GEPA
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil mit ihm Wien einen der letzten starken Politiker hat der Entscheidungen trifft und umsetzt! Das sollte sich nach der Wahl im Oktober 2015 auch nicht ändern!Karl Katoch, Veranstalter des Erzbergrodeos
  • Norbert Blecha © Verein Idee
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er aus meiner subjektiven Ansicht eine gute Kulturpolitik mit Mailath Pokorny macht!Norbert Blecha
  • Franz Vranitzky, Bundeskanzler a.D. © Franz Vranitzky
    Wien ist und bleibt eine faszinierende Stadt. Immer mehr Menschen finden es attraktiv, in der wirtschaftlich pulsierenden und kulturell grenzenlosen europäischen Metropole zu leben. Mehr als zwei Jahrzehnte lang lenkt Michael Häupl die Geschicke dieser mitteleuropäischen Ausnahmeerscheinung. Es gibt alle guten Gründe, sich die Zukunft Wiens nur mit Michael Häupl vorzustellen.Franz Vranitzky, Bundeskanzler a.D.
  • Lilli Hollein, Kuratorin, Journalistin, VIENNA DESIGN WEEK-Direktorin © Lilli Hollein
    Ich wähle Michael Häupl, weil Kultur, Offenheit und Menschlichkeit diese Stadt für mich so lebenswert machen und sie so eine Zukunft hat.Lilli Hollein, Kuratorin, Journalistin, VIENNA DESIGN WEEK-Direktorin
  • Gabriele Domschitz, Vorstandsdirektorin der Wiener Stadtwerke © Gabriele Domschitz
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil eine wachsende Stadt einen Bürgermeister mit Erfahrung braucht!Gabriele Domschitz, Vorstandsdirektorin der Wiener Stadtwerke
  • Marika Lichter © Sabine Hauswirth
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil Kultur in Wien kein Privileg der Wohlhabenden sein darf, sondern allen Wienerinnen und Wienern offenstehen muss. Das ist ein wesentlicher
    Teil der weltweit gerühmten Lebensqualität, zu der Michael Häupl einen großen Beitrag geleistet hat.Marika Lichter
  • Gerhard Hirczi, Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien © Peter Rigaud
    Unter Bürgermeister Häupl ist Wien zu einer weltoffenen, internationalen Metropole geworden. Wissen und Innovation - also die rauchenden Köpfe – stehen heute gleichberechtigt neben Kultur und Tradition und sorgen für die spezielle Mischung, die Wien unverwechselbar und lebenswert macht. Zukunft gestalten und dabei Haltung zeigen – Michael Häupl kann das.Gerhard Hirczi, Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien
  • Wolf D. Prix, Architekt © Zwefo
    In Zeiten wie diesen gibt es nur einen Bürgermeister für Wien und das ist Michael Häupl.Wolf D. Prix, Architekt
  • DI Ottilie Koller, Technische Direktorin Krankenhaus Hietzing © OTTILIE KOLLER
    Wäre ich in Wien wahlberechtigt, würde ich Michael Häupl wählen, weil er mit seinen Handlungen, kein Ziel verfehlt.DI Ottilie Koller, Technische Direktorin Krankenhaus Hietzing
  • Renée Schroeder, Forscherin und Universitätsprofessorin am Department für Biochemie der Max F. Perutz Laboratories © Renée Schroeder
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil mit Michael Häupl Wien die beste Stadt der Welt bleibt.Renée Schroeder, Forscherin und Universitätsprofessorin am Department für Biochemie der Max F. Perutz Laboratories
  • Ilse Fetik, Betriebsratsvorsitzende der Erste Bank © Parlamentsdirektion/Foto Simonis
    Es gibt viele wichtige Errungenschaften in Wien, von denen ArbeitnehmerInnen profitieren - z.B. Gratiskindergarten, Wr. ArbeitnehmerInnenförderungsfonds WAFF, leistbare Gemeindewohnungen, Investitionen in Gesundheit, Bildung, Infrastruktur u.v.m. Das hat Bürgermeister Dr. Michael Häupl umgesetzt, der Probleme anpackt mit Menschlichkeit, Augenmaß und Durchsetzungsstärke, der sich gegen Hetze und Radikalisierung einsetzt. Mir ist es als Frau und Arbeitnehmerinteressenvertreterin ein besonderes Anliegen, dass das auch nach dem 11. Oktober so bleibt, daher unterstütze ich Dr. Michael Häupl!Ilse Fetik, Betriebsratsvorsitzende der Erste Bank
  • Adi Hirschal, Künstler © Adi Hirschal
    Ich unterstütze Dr. Michael Häupl aus vollem Herzen unter der Bedingung, dass er das blühende Kulturleben dieser Stadt weiterhin so pflegen möge wie bisher!Adi Hirschal, Künstler
  • Wolfgang Zimmermann, Bundesrettungskommandant © Wolfgang Zimmermann
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil es in Wien dank ihm und seinem Team etwas gibt, worum uns die ganze Welt beneidet: den "Helfer-Wiens", denn dieser ist bereits ein seit über 25 Jahren ein einzigartiger Zusammenschluss aus beruflichen und freiwilligen Einsatzorganisationen, Magistratsabteilungen und Dienstleistungsunternehmen, wo rund 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, im Dienste der Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger bereit stehen. Mit ihm ist Wien mit Sicherheit für Sie da und für alles gerüstet.Wolfgang Zimmermann, Bundesrettungskommandant
  • Gerhard Weis, ehem. ORF-Generalintendant © Gerhard Weis
    Dass Wien eine weltoffene und überaus liebens- wie auch lebenswerte Stadt ist und bleibt ist – in Zeiten wie diesen – leider nicht selbstverständlich und muss gegen grassierende Dummheit, Borniertheit und Unanständigkeit stets neu verteidigt werden. Michael Häupl kämpft, mit Anstand und Intelligenz. Humanität, Solidarität, Verlässlichkeit und soziales Engagement sind einige seiner Stärken, auch Kultur und Wissenschaft sind bei ihm sehr gut aufgehoben – er hat viele (weithin weniger bekannte) Talente. Im Umgang mit der Flüchtlingsproblematik hat er das einmal mehr eindrucksvoll bewiesen – da orientiert er sich nicht am sogenannten gesunden Volksempfinden, er läuft dem Publikum nicht hinterher sondern geht voran. Man muss nicht Mitglied seiner Partei sein, um all das mit dem gebührenden Respekt zu würdigen und seine Wiederwahl zu wünschen – wichtiger ist, dass man gestützt auf eigene Erfahrungen ihm vertrauen und eine gute Zukunft für diese Stadt zutrauen kann.Gerhard Weis, ehem. ORF-Generalintendant
  • Andreas Januskovecz, Forstdirektor © Andreas Januskovecz
    Wäre ich in Wien wahlberechtigt, würde ich Michael Häupl wählen, weil mich der klare, oft pointierte und immer allumfassende Zugang zum hochkomplexen Thema Stadt mich an Michael Häupl schon lange fasziniert. Unser Bürgermeister hört genau zu, analysiert/strukturiert und entscheidet anschließend mit wissenschaftlichem Background und seiner gleichzeitig jahrzehntelangen Erfahrung gut.Andreas Januskovecz, Forstdirektor
  • Brigitte Ederer, Aufsichtsratsvorsitzende ÖBB © Brigitte Ederer
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er als Bürgermeister dafür gesorgt hat, dass Wien zu einer internationalen Metropole der Weltoffenheit geworden ist. Er ist Garant dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt!Brigitte Ederer, Aufsichtsratsvorsitzende ÖBB
  • Karl Blecha, Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs © Schedl
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er der Garant dafür ist, dass Wien die liebens- und lebenswerteste Stadt der Welt bleibt.Karl Blecha, Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs
  • Felix Dvorak, Schauspieler © Felix Dvorak
    Ich wähle Michael Häupl in jedem Fall, weil er ein Mensch mit Hirn, Gefühl und Gemüt ist. Das hat er in seiner bisherigen Amtszeit bewiesen und deshalb ist er auch mein Bürgermeisterkandidat.Felix Dvorak, Schauspieler
  • Harald Krassintzer, Schauspieler © Harald Krassnitzer
    Es ist schockierend und traurig zu sehen, was gerade in Europa passiert. Diese Radikalisierung, diese Hetze und dieser Hass … das müssen wir in Wien verhindern. Die einzige Möglichkeit, wirkungsvoll gegenzusteuern: Häupl wählen!“Harald Krassintzer, Schauspieler